Vor jeder Sanierung ist es wichtig zu wissen, ob der echte Hausschwamm (Serpula lacrymans)vorliegt oder aber ein anderer holzzestörender Pilz/holzzerstörende Insekten Auslöser sind. Der Sanierungsumfang ist beim echten Hausschwamm deutlich größer, da von dieser Pilzart ein weit höheres Gefährdungspotenzial ausgeht. Hierbei ist eine gründliche Sanierung aber durchaus in der Lage den Wert sowie die Bewohnbarkeit Ihres Objektes dauerhaft erhalten zu können.

Mit verschiedenen Holzschädlingsbekämpfungsmethoden wie beispielsweise Abbeilen betroffener Holzpartien und gezielter Bearbeitung im Spritz- und Pressungsverfahren wird dafür gesorgt, dass der Befall umgehend gestoppt wird. Dabei eingesetzte, geprüfte und für den vorbeugenden Holzschutz zugelassene moderne Holzschutzmittel lassen das unmittelbare Bewohnen betroffener Räumlichkeiten zu.

Unser Team führt Holzschutz im chemischen und konstruktiven verfahren durch. Dabei gilt es vor jeder Maßnahme eine Befallsanalyse zu erstellen. Danach wird in Absprache mit unserem Kunden die geeignete Maßnahme ausgewählt und selbstverständlich fachgerecht und zeitnah durchgeführt.

Sollten Sie den Verdacht auf einen Befall haben, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns. Wir vereinbaren einen Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort und erstellen Ihnen gerne einen unverbindlichen Sanierungsvorschlag. Alles aus einer Hand – K & K Holz- & Bautenschutz GmbH!